Volkswirtschaftliche Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Raimo Kröll

Pressereferent bei den Bayerischen Arbeitgeberverbänden

Ich würde mich auch heute jederzeit wieder für das Studium der Volkswirtschaft entscheiden. Man erhält Qualifikationen für die in meinen Augen sehr spannenden politiknahen Aufgabengebiete bei Behörden, Parteien, Verbänden oder im Journalismus. Ein VWL-Studium ist hier von unschätzbarem Vorteil, das merke ich bei meinem Job ganz besonders. Denn im Verband geht es darum, wirtschaftspolitische Entscheidungen schnell zu bewerten und eine eigene Position dazu zu entwickeln. Da hat man als Volkswirt - insbesondere gegenüber Juristen - doch erheblich Vorteile. Zudem habe ich die Erfahrung gemacht, dass Vorgesetzte und Kollegen Volkswirten hohe Wertschätzung entgegen bringen. Vermutlich weil sie berechtigterweise davon ausgehen, dass Volkswirte gelernt haben, dicke Bretter zu bohren!