Volkswirtschaftliche Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Christoph Straub

Loyalty Partner

Bereits bei der Vorbereitung auf das Abitur habe ich Wirtschaft/Recht als Leistungskurs belegt, mein Interesse für die Volkswirtschaftslehre war geweckt. Ich wollte besser verstehen, wie die Wirtschaft allgemein tickt, und wie sich einzelne Unternehmen darin erfolgreich bewegen. An der LMU ist die Auswahl an interessanten Kursen sowohl in VWL als auch in BWL groß und man kann sich seinen individuellen Mix an Themen zusammenstellen. Das war mir wichtig, da ich wusste, dass mein Weg mich nicht zu Banken oder Versicherungen bringen würde und ich daher gleichzeitig einen Fokus auf BWL legen wollte. Zusätzliche Seminare in den Bereichen Informatik und Politikwissenschaften haben mein Studium bereichert. Besonders profitieren konnte ich durch das Erasmus Austauschprogramm, das mir zwei Semester an die University of Southampton in England ermöglicht hat. Das Studium konnte ich inklusive der Auslandssemester in 8 Semestern abschließen und nebenbei noch Berufserfahrung in Projekten sammeln – das sollte man auch nicht vernachlässigen. Auch das universitäre Engagement neben der Lehre – wie z.B. in der Fachschaft der Fakultät – ist für den Austausch der Studenten untereinander, und mit Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeitern wichtig und fördert die persönliche Entwicklung. Man merkt es zwar nicht unbedingt schon während des Studiums, aber im Job wird es dann ganz deutlich: VWL ist nicht nur Theorie, sondern es bietet in der Unternehmenspraxis die Grundlage für das Verständnis, wie Märkte funktionieren. Das ist dann z.B. auch die wesentliche Basis für strategische Unternehmensentscheidungen, mit denen ich mich in meinem Beruf heute befasse. Daher kann ich das VWL Studium an der LMU besonders empfehlen.