Volkswirtschaftliche Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

PaRE1To-Projekt zur Empirischen Wirtschaftsforschung

Zur Vertiefung der Fortgeschrittenen-Veranstaltung Empirische Ökonomie 2 wird seit dem Sommersemester 2013 das PaRE1To-Kolloquium: Research in Empirical Economic Topics angeboten.

In diesem Rahmen führen Studierende in Kleingruppen von im Regelfall bis zu drei Teilnehmern eigenständige Forschungs­arbeiten mit Wirtschafts­daten durch. Neben Gruppen können sich auch Einzelpersonen bewerben; Bewerbungsmodalitäten. Die Teilnehmer entwickeln selbst Frage­stellungen, die anhand der empirischen Methoden, die die Studierenden in den Vorlesungen Empirische Ökonomie 1 und 2 erlernt haben, untersucht werden sollen.

Worum geht es?

  • Beantworten ökonomischer Fragestellungen mithilfe empirischer Verfahren
  • Datenrecherche/ -analyse
  • Wissenschaftliches Arbeiten

Beispielthemen aus den vergangenen Semestern:

Thema Verwendete Daten
“Forecasting Economic Crises: An Empirical Approach” National Bureau of Economics Research (NBER) und Statistisches Bundesamt
“An OECD-Country Analysis: Gender Discrimination and Female Emigration” Migrationsdaten aus einer Studie der Weltbank
“Do External Effects Affect Daily Birth Rates?” Wetterdaten vom Deutschen Wetterdienst und Geburtsstatistiken von regionalen Statistikämtern
“Can Decreased Exchange Rate Risk Explain Trade Benefits Brought by the Euro?” Verschiedene OECD Datenbanken
“Company Specific Influences on Investments in Environment Protection” Economics & Business Data Center (ifo), Business Investment Panel

 Weitere Beispiele finden Sie im PaRETo-Archiv

Arbeitsschritte:

1. Findung einer Fragestellung
2. Datenrecherche
3. Datenaufbereitung
4. Datenanalyse
5. Verfassen des Forschungsberichts (ca. 30 000 Zeichen, inkl. Leerzeichen)
6. Abschlusspräsentation
(siehe auch Zeitlicher Ablauf )

Wer kann teilnehmen?

  • Fortgeschrittene Bachelorstudenten (idealerweise haben Sie die Veranstaltung Empirische Ökonomie 1 & 2 bereits gehört)
  • Einzelpersonen oder Gruppen von (im Regelfall) 2-3 Personen (Einzelpersonen können sich bei der Informationsveranstaltung noch spontan zu Gruppen zusammen schließen)

Wie verläuft die Betreuung?

Welche Vorteile bringt die Teilnahme?

  • Die Veranstaltung kann mit 6 ECTS als Wahlpflichtmodul eingebracht werden
  • Zum einen setzt man sich stärker mit dem behandelten Thema auseinander als es in den meisten anderen Veranstaltungen im Bachelor der Fall ist und zum anderen entwickelt man stark vertiefte Fähigkeiten hinsichtlich der ökonometrischen Methoden und in der Anwendung der Statistiksoftware. Dies bestätigt das Feedback der bisherigen Teilnehmer.
  • Wir vergeben außerdem Teilnahmezertifikate und schlagen die besten Reports für den „Forscherpreis für exzellente Studierende“ der LMU vor

Wie kann man an der Veranstaltung teilnehmen?