Volkswirtschaftliche Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Ablauf PaRE3To

Die Teilnehmer treffen sich am Anfang des Semesters zu einer Kick-off-Ver­anstaltung. Hier stellen die Teilnehmer des vorherigen Semesters die von Ihnen erarbeiteten Projekte vor und berichten von ihren Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern. In der weiteren Kick-off-Veranstaltung bespricht der/die Kolloquiums­betreuer/in dann mit den Teil­nehmern die in dem Semester aktuellen Möglichkeiten für Praxisprojekte. Die Teilnehmer entscheiden sich dann für zwei bis vier Projekte, von denen jeweils eines in einer Gruppe mit bis zu drei Mitgliedern bearbeitet wird. Selbstverständlich ist es auch möglich, dass Teilnehmer Themenvorschläge für die Praxisprojekte selbst einbringen.

In den folgenden zwei Wochen erarbeiten die Teilnehmer eine Projektskizze und einen Arbeits­plan, wobei es Feedback- und Beratungstreffen mit dem/der Kolloquiumsbetreuer/in gibt. Sobald Projektskizze und Arbeitsplan erstellt sind, findet ein Treffen mit dem Kooperations­partner statt. Der Kooperations­partner gibt weiteres Feedback zur Projektskizze, das in der folgenden Woche dann vom Projektteam eingearbeitet wird. Dann startet die sechswöchige Bearbeitungsphase des Projektes. Hier gibt es regelmäßige Treffen mit dem/der Kolloquiumsbetreuer/in, dem die jeweiligen Arbeits­schritte präsentiert werden, der Feedback und Korrekturvorschläge gibt. Im Anschluss daran wird das Ergebnis des Projekts zunächst im Kolloquium präsentiert. Verbesserungs­vorschläge zur Präsentation werden bis zur folgenden Woche umgesetzt, dann wird das Projektergebnis beim Kooperationspartner präsentiert. Es folgt noch eine Schlussbesprechung und eine Feedback-Runde.

Ablaufplan:

Projektwoche Projektphase
1 Kick-Off Meeting (am 24.10.2017 um 16:00 Uhr im Raum 214, Schackstr. 4 (II). CES)
2 + 3 Skizzierungsphase
4 Treffen mit Kooperationspartner
5 Adaption Arbeitsplan
6 - 11 Bearbeitung des Projektes
12 Präsentation des Ergebnisses im Kolloquium
13 Präsentation des Ergebnisses beim Kooperationspartner
14 Schlussbesprechung