Volkswirtschaftliche Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Allgemeine Hinweise für Magister- und Diplomstudiengänge

  1. Gegenstand der Volkswirtschaftslehre ist die Erforschung mikro- und makroökonomischer (= einzel- und gesamtwirtschaftlicher) Zusammenhänge und die Möglichkeit der Beeinflussung des Wirtschaftsgeschehens durch Gesetzgebung, Notenbank- und Staatsaktivität.

  2. Da ein zentraler Bestandteil moderner volkswirtschaftlicher Methodik, die auch im Nebenfachstudium angewandt wird, die mathematische Modellierung ist, sind mathematische Fähigkeiten oder die Bereitschaft, sich diese anzueignen, unbedingt für das Studium erforderlich. Außerdem sind hinreichende Kenntnisse der englischen Sprache nötig, da ein Großteil der wissenschaftlichen Literatur und auch der Lehrbücher nur in englischer Sprache vorliegt.

  3. Zulassungsbestimmungen: Seitens der Volkswirtschaftlichen Fakultät gibt es einen Eignungsprüfung für das 60-ECTS-Nebenfach VWL, für die anderen Nebenfächer in VWL gibt es keine Zulassungsbeschränkung und auch keine Eignungsprüfung. Ob Sie VWL mit Ihrem Hauptfach kombinieren können, liegt in der Entscheidung des Hauptfaches - bitte erkundigen Sie sich gegebenenfalls bei der Studienberatung Ihres Hauptfaches bzw. beim für das Fach zuständigen Prüfungsamt nach den für Sie bzw. Ihr Hauptfach geltenden Regelungen bzw. beachten die Informationen auf den Seiten der Zentralen Studienberatung bzw. der Studentenkanzlei. !Wir können Ihnen da leider grundsätzlich nicht weiterhelfen, da nur das zuständige Hauptfach entscheiden kann, ob ein Nebenfach eine sinnvolle und daher mögliche oder genehmigungsfähige Kombination mit dem Hauptfach darstellt! Sollte VWL nur auf Antrag als Nebenfach wählbar sein: Einen Antrag auf VWL als Nebenfach müssen Sie entsprechend natürlich auch nicht bei uns, sondern bei Ihrem Hauptfach stellen.
    Für das 60-Punkte Nebenfach Wirtschaftswissenschaften gibt es eine Zulassungsbeschränkung. Bitte beachten Sie hier die Hinweise auf den Seiten der Studentenkanzlei.
    BEACHTEN SIE IN ZULASSUNGSFRAGEN BITTE IMMER DIE HINWEISE AUF DEN SEITEN DER STUDENTENKANZLEI - ÄNDERUNGEN SIND AUCH KURZFRISTIG MÖGLICH.

  4. Eine Anmeldung für Veranstaltungen ist nicht notwendig. Zu Klausuren ist eine (unverbindliche) Anmeldung aus Kapazitätsplanungsgründen nötig. Die Anmeldung erfolgt über das ISC Wirtschaftswissenschaftliche Prüfungen.

  5. Zur Belegung der Übungen im Grundstudium (zusammengehörende Übungstermine): Beachten Sie bitte die Hinweise im Vorlesungsverzeichnis.

  6. Klausurtermine (Tag und Uhrzeit) stehen für die meisten Veranstaltungen bereits im Voraus fest. Bitte beachten Sie hier die Hinweise des ISC zu Klausuren (insbesondere den Klausuren-Masterplan, den Sie auf der verlinkten Seite aufrufen können). Raumangaben zu den Klausuren werden aus organisatorischen Gründen erst einige Tage vor der Klausur auf den Seiten des ISC bekannt gegeben.

  7. Im Grundstudium werden Anmeldungs-, Klausurtermine und Hörsaaleinteilungen sowie Klausurergebnisse durch Aushang (Schaukästen am Informations- und Servicecenter Wirtschaftswissenschaftliche Vorprüfungen, Ludwigstr. 28 VG/EG gegenüber Zimmer 013) bzw. im Internet auf der Homepage des ISC (Links s. oben) bekannt gemacht. Beachten Sie für die Planung von Klausurterminen die Hinweise bzw. Termine im Klausuren-Masterplan (siehe oben). Bitte beachten Sie, dass das Student Office keine Informationen über Noten geben kann, da hier ausschließlich das ISC zuständig ist.

  8. Im Hauptstudium werden Anmeldungs-, Klausurtermine und Hörsaaleinteilungen in der Regel in den Veranstaltungen bekannt gegeben. Außerdem finden Sie die meisten Klausurtermine im Klausuren-Masterplan, mit dem auch die Planung schon frühzeitig möglich ist (vgl. Hinweise oben). Klausurergebnisse aus Hauptstudiums-Veranstaltungen werden in den Schaukästen der entsprechenden Lehrstühle ausgehängt. Bitte beachten Sie, dass das Student Office keine Informationen über Noten geben kann, da hier ausschließlich die jeweiligen Lehrstühle zuständig sind.

  9. Für Nebenfachstudierende geeignete Veranstaltungen sind immer die speziell für Nebenfachstudierende und Betriebswirte angebotenen Veranstaltungen in AVWL I und AVWL II, die in den Studienplänen in der Regel vorgeschrieben sind. Diese beiden Veranstaltungen werden jedes Semester angeboten.

  10. Weitere für Nebenfachstudierende geeignete Lehrveranstaltungen (im traditionellen Nebenfachstudium) werden je Semester durch einen Veranstaltungs-Plan, der im Schaukasten des ISC (Ludwigstr. 28 VG zwischen Zimmer 019a und 020) aushängt und (unverbindlich) auch auf den Seiten des ISC (auf dieser Seite "Aktuelles und Termine" den Link "VWL- und BWL-Veranstaltungen" für das betreffende Semester aufrufen - die Unterscheidung der Veranstaltungen nach VWL-PO hat für Nebenfächler keine Relevanz) im Internet veröffentlicht wird, bekannt gegeben.

  11. Studienortswechsler wenden sich bitte am Anfang ihres Studiums an das Student Office, um gegebenenfalls Scheinleistungen anerkennen zu lassen. Bei ISC müssen Studienortswechsler sich ein Leistungspunktekonto einrichten lassen. Für Studierende, die ihr Nebenfachstudium an der LMU begonnen haben, ist eine gesonderte Einrichtung eines Leistungspunktekontos nicht mehr erforderlich.

  12. Die Volkswirtschaftliche Fakultät gibt keine Institutskarte aus. Zur Benutzung der Bibliotheken reicht in der Regel der Studierendenausweis.