Volkswirtschaftliche Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Promotionsausschuss

Promotionstermine für das Wintersemester 2017/2018

Einreichen der Dissertation mit Unterlagen 18. bis 22. September 2017 
Erstellung des Erstgutachtens bis 4. November 2017
Erstellung des Zweitgutachtens bis 16. Dezember 2017
Umlauf bei den mündlichen Prüfern und Auslage 27. Dez. 2017 bis 5. Jan. 2018
Mündliche Prüfungen 15. bis 26. Januar 2018

Promotionsabschlussberatung: Mittwoch, den 31. Januar 2018, 13.30 Uhr

Promotionstermine für das Sommersemester 2018

Einreichen der Dissertation mit Unterlagen 5. bis 9. März 2018
Erstellung des Erstgutachtens bis 20. April 2018
Erstellung des Zweitgutachtens bis 1. Juni 2018
Umlauf bei den mündlichen Prüfern und Auslage 4. bis 22. Juni 2018
Mündliche Prüfungen 25. Juni bis 6. Juli 2018

Promotionsabschlussberatung: Mittwoch, den 11. Juli 2018, 13.30 Uhr



Leistungsnachweise

Nach der Promotionsordnung müssen Doktoranden und Doktorandinnen folgende Leistungsnachweise erbringen:

 Leistungsnachweise aus "Advanced Master Classes" aus dem M.A.- oder Diplomstudium, sowie gleichwertige Leistungsnachweise im Master- oder Promotionsprogramm einer anderen, insbesondere einer ausländischen Universität können anerkannt werden. Auch die Anerkennung eines gleichwertigen Leistungsnachweises aus einer Veranstaltung aus der Betriebswirtschaftslehre, der Statistik oder aus einem anderen Fach, das einen inhaltlichen Bezug zur Dissertation aufweist, ist möglich. Über die Anerkennung entscheidet der Vorsitzende des Promotionsausschusses oder sein Stellvertreter.

Für die Anerkennung von CES-Lectures gelten folgende Regeln:

1) Insgesamt können maximal 16 Doppelstunden (5 CES-Lectures) angerechnet werden.
2) Je anzurechnender Veranstaltung können maximal 2 CES-Lectures angerechnet werden.
3) Voraussetzung für eine Anerkennung ist, dass die im Folgenden genannten Veranstaltungen mit einer Klausur oder einem vergleichbaren Leistungsnachweis (research paper, Präsentation) erfolgreich abgeschlossen werden.

a) Eine Blockveranstaltung im Umfang von 12 Doppelstunden (die Hälfte einer vollen Münchner Doktoranden Vorlesung) ersetzt 2 CES-Lectures. Hierbei zählen u.a. Blockkurse des BGPE-Programms, von der MGSE entsprechend angebotene geblockte Gastkurse oder die einwöchige Summer School des IDK.
b) Eine Blockveranstaltung im Umfang von 6-8 Doppelstunden ersetzt 1 CES-Lecture. Hierbei zählen u.a. von der MGSE entsprechend angebotene geblockte Gastkurse.

Dies gilt auch für die an einer anderen Universität absolvierten und schriftlich nachgewiesenen Stunden in einem anderen Doktorandenprogramm.

 

  • Der Nachweis über einen Vortrag im Forschungsseminar.

Ab dem Sommersemester 2010 werden die Pflichtvorträge der Doktoranden in den fachspezifischen Forschungsseminaren, die im Newsletter unserer Fakultät regelmäßig angekündigt werden, gehalten. Die Organisatoren dieser Seminare werden eine Bestätigung ausstellen, die den Nachweis über einen Vortrag im Forschungsseminar ersetzt.

Als äquivalent zu einem Vortrag im Forschungsseminar werden auch Vorträge, die auf einer der folgenden Konferenzen gehalten werden, anerkannt:

  • American Economic Association- Annual Meeting
  • American Finance Association - Annual Meeting
  • Royal Economic Society - Annual Meeting
  • Econometric Society - North American Winter Meeting
  • Econometric Society - North American Summer Meeting
  • Econometric Society - Far Eastern Meeting
  • Econometric Society - Australasian Meeting
  • Econometric Society - Latin American Meeting
  • Econometric Society - European Meeting
  • European Economic Association - Annual Meeting
  • European Finance Association - Annual Meeting
  • INFORMS - Annual Meeting

Dieselbe Regelung gilt für Vorträge, die auf der Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik gehalten werden.

Die Dissertation kann, wenn der betreuende Professor, die betreuende Professorin zustimmt, in englischer Sprache vorgelegt werden.