Volkswirtschaftliche Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lehramt Wirtschaftswissenschaften

Informationsblatt zur Prüfungsanmeldung Lehramt (mündl. Examen):
Infoblatt  (PDF, 196 KB)

Grundsätzliche Hinweise zum Lehramtsstudium Wirtschaftswissenschaften finden Sie auf den den zentralen Seiten der LMU sowie auf den Seiten der Fakultät BWL.

Zum Bereich Volkswirtschaftslehre im Lehramtsstudium Wirtschaftswissenschaften finden Sie nachfolgend ergänzende Hinweise.

1. Ansprechpartner

2. Lehramt nicht vertieft (Realschule)

3. Lehramt vertieft (Gymnasium)

4. Literaturempfehlungen (mündliches und schriftliches Staatsexamen)

5. Anmeldung zum mündlichen Examen

6. Anmeldung und Durchführung der Zwischenprüfung, Lehramt vertieft


1. Ansprechpartner

In allen Fragen der Studienberatung ist das Student Office zuständig, über das auch die Anmeldung zur Zwischenprüfung und die Anmeldung zur mündlichen Examensprüfung erfolgt.


2. Lehramt nicht vertieft

Im Rahmen der Ersten Staatsprüfung ist der Stoff folgender Veranstaltungen relevant:

  • Grundlagen der VWL 1 (empfohlen) oder Mikroökonomie I (umfangreicher)
  • Grundlagen der VWL 2 (empfohlen) oder Makroökonomie I (umfangreicher)
  • Übung zur Wirtschafts- und Sozialpolitik für Lehramtskandidaten

Zulassungsvoraussetzungen für das erste Staatsexamen ist die erfolgreiche Teilnahme an der Übung zur Wirtschafts- und Sozialpolitik für Lehramtskandidaten oder ein Fortgeschrittenenschein aus der BWL (vgl. Angaben im Merkblatt).

Merkblatt [pdf, 141 kB]

nach oben


3. Lehramt vertieft

In der Zwischenprüfung wird der Stoff folgender Veranstaltungen geprüft:

  • VWL I (Mikroökonomie) - ab Wintersemester 2008/2009: Mikroökonomie I
  • VWL II (Makroökonomie) - ab Sommersemester 2009 Makroökonomie I

VWL-Teil der Zulassungsvoraussetzungen für die Zwischenprüfung ist die erfolgreiche Teilnahme an der Klausur zu VWL I (zweistündige Klausur). Die Zwischenprüfung selbst umfasst den Stoff für VWL II (zweistündige Klausur).

Weitere Informationen zur Zwischenprüfung siehe Punkt 6.

Relevante Veranstaltungen für die erste Staatsprüfung sind

  • AVWL I (Mikroökonomie) oder AVWL II (Makroökonomie)
  • Übung zur Wirtschafts- und Sozialpolitik für Lehramtskandidaten

Wichtiger Hinweis: Die Veranstaltungen AVWL I und AVWL II (Vorlesung & Übung) laufen im Zuge der Umstellung auf modularisierte Studiengänge aus:

Die AVWL I wird letztmals im Sommersemester 2010 angeboten, im Wintersemester 2010/11 wird zu dieser Vorlesung noch eine Wiederholungsklausur angeboten.

Die AVWL II wird letztmals im Wintersemester 2010/11 angeboten, im Sommersemester 2011 wird zu dieser Vorlesung noch eine Wiederholungsklausur angeboten.

Nach Auslaufen der AVWL-Veranstaltungen wird die AVWL I durch die Veranstaltung Managerial Economics I (angeboten immer im WS) und die AVWL II  durch die Veranstaltung Managerial Economics II (angeboten immer im SS) ersetzt.

VWL-Teil der Zulassungsvoraussetzungen für die Erste Staatsprüfung ist die erfolgreiche Teilnahme an einer zweistündigen Klausur zu AVWL I oder AVWL II oder die erfolgreiche Teilnahme an der Übung zur Wirtschafts- und Sozialpolitik für Lehramtskandidaten. Die Staatsprüfung selbst umfasst im schriftlichen Teil eine Aufgabe aus der Volkswirtschafts- und Sozialpolitik (Bearbeitungszeit 4 Stunden) und eine mündliche Prüfung (25 Minuten). Der Stoff der mündlichen Prüfung umfasst den Stoff der relevanten vier Veranstaltungen, (AVWL I bzw. AVWL II jeweils nach Absprache mit dem jeweiligen Prüfer) (vgl. Anmeldung zum mündlichen Examen).

Merkblatt [pdf, 146 kB]

nach oben


4. Vorbereitung der mündlichen Prüfung im Fach Volkswirtschaftslehre für Lehramtsstudenten/innen (vertieft/nicht vertieft)

4.1.      Inhalt der mündlichen Prüfung

In der mündlichen Prüfung soll gezeigt werden, dass die wichtigsten Bereiche der mikroökonomischen und makroökonomischen Theorie beherrscht und in einem politikrelevanten Zusammenhang angewendet werden können. Dabei nimmt die graphische (Kurven-) Analyse in der mündlichen Prüfung einen wichtigen Raum ein. Zur Vorbereitung der mündlichen Prüfung sind daher insbesondere Kenntnisse in Mikro- und Makroökonomie von Bedeutung. Darüber hinaus wird vorausgesetzt, dass die Studenten/innen mit zentralen wirtschaftspolitischen Fragestellungen aus der Zeitungslektüre oder aus entsprechenden Büchern vertraut sind (s.u.). Schließlich sollen wichtige Konzepte (z.B. BIP, Arbeitslosenquote, Zahlungsbilanz und ihre Teilbilanzen) definiert werden können und elementare makroökonomische Größen (BIP, Arbeitslosenquote, Staatshaushalt und Budgetdefizit, Vorzeichen des Handelsbilanzsaldos  etc.) auch größenordnungsmäßig bekannt sein. In aller Regel erhält jede/r Student/in sowohl eine Frage aus dem Bereich der Mikroökonomie als auch eine Frage aus dem Bereich der Makroökonomie.   

Die wichtigsten Prüfungsstoffe (ohne Anspruch auf Vollständigkeit!) sind:

Mikroökonomik: Theorie des Haushalts, Theorie der Produktion (vollkommene Konkurrenz, Monopol), Faktormärkte, allgemeines Gleichgewicht, Wohlfahrtsbewertung (Konsumenten- und Produzentenrente), Außenhandel, Steuer- und Zollpolitik

Makroökonomik: Grundzüge der VGR, IS-LM Modell, AS-AD Modell und Phillipskurve, Grundlagen der Makroökonomie in der offenen Volkswirtschaft (Zahlungsbilanz und Teilbilanzen, Wechselkurs, Kaufkraft- und Zinsparität, Verschuldung, Stabilitätspakt); Annahmen und Grenzen des keynesianischen Modells 

Alle Ausführungen gelten grundsätzlich sowohl für das vertiefte als auch für das nicht vertiefte Studium, wobei aber das Anspruchsniveau bei Lehramtskandidaten/innen für das Gymnasium höher liegt. 

4.2. Literaturempfehlungen

Die hier angegebene Literatur gilt sowohl für das mündliche als auch für das schriftliche Staatsexamen.

Makroökonomie:  

  • Oliver Blanchard und Gerhard Illing: Makroökonomie. Pearson Studium, München, 5. Auflage 2009, Kapitel 1-9 und 18-20 
  • Bernhard Felderer und Stefan Homburg: Makroökonomik und neue Makroökonomik. Springer. 8. Aufl. 2003
  • N. Gregory Mankiw:  Macroeconomics. 5. Edition, Worth Publishers, 2003

Mikroökonomie:  

  • Hal Varian: Intermediate Microeconomics. Norton. 6th edition, 2003. (H. Varian: Grundzüge der Mikroökonomik. 5. Aufl., Oldenbourg Verlag 2001)
  • Robert Pindyck, Daniel Rubinfeld: Microeconomics. 5. Edition, Prentice Hall, 2001. (R. Pindyck , D. Rubinfeld: Mikroökonomie, 5.Aufl. Oldenbourg 2003.)

Mikro- und Makroökonomie in einem Buch:

  • U. Gruber,  M. Kleber: Grundlagen der Volkswirtschaftslehre, 4. Auflage, Verlag Vahlen, München, 2000. (Dieses Buch kann als Startliteratur von denjenigen Studenten verwendet werden, die die Veranstaltung von Prof. Gandenberger gehört haben. Es genügt aber nicht, um den Prüfungsstoff abzudecken und muss durch ausgewählte Kapitel aus der o.g. Literatur ergänzt werden.)
  • N. Gregory Mankiw: Principles of Economics, 3rd edition, 2005. Thomson. (Die vollständige Lektüre dieses Buch genügt gerade, um den Prüfungsstoff in Mikro- und Makroökonomie abzudecken.)

Aktuelle Fragen der Wirtschaftspolitik:

  • Hans-Werner Sinn: Ist Deutschland noch zu retten? 3. Aufl. Econ Verlag 2006.
  • Wirtschaftsteil einer guten Tageszeitung 

nach oben


5. Anmeldung zum mündlichen Examen

Kandidaten des jeweiligen Prüfungstermins werden gebeten, sich bis 15. Januar (Frühjahrstermin) bzw. 15. Juni (Herbsttermin) für das Fach Volkswirtschaftslehre beim Student Office VWL anzumelden. Das Anmeldungsformular finden Sie zum Download auf der Formularseite des Student Office.
Das aktuelle Informationsblatt finden Sie hier.

Als Prüfer stehen folgende Fachvertreter zur Verfügung:

(beachten Sie bitte gegebenenfalls anstehende Forschungsfreisemester/Beurlaubungen!)

Prüfer Lehramt (vertieft):

  • Prof. Dr. Gebhard Flaig
  • Prof. Dr. Andreas Haufler
  • Prof. Dr. Gerhard Illing
  • Prof. Dr. Dalia Marin
  • Prof. Dr. Timo Wollmershäuser

Prüfer Lehramt (nicht vertieft):

  • Prof. Dr. Gebhard Flaig
  • Prof. Dr. Andreas Haufler
  • Prof. Dr. Gerhard Illing
  • Prof. Dr. Timo Wollmershäuser

Sie können bei der Anmeldung eine Prüferpräferenz angeben, die nach Möglichkeit beachtet wird. Aus Auslastungsgründen müssen wir die Kandidatinnen und Kandidaten aber letztendlich einem Prüfer zuteilen.

Die Bekanntgabe der Prüferzuteilung erfolgt nach Ende des Anmeldungszeitraumes und Zuteilung der Kandidatinnen und Kandidaten durch Aushang in den Schaukästen der Außenstelle des Prüfungsamtes sowie der Volkswirtschaftlichen Fakultät (Bibliothek Wirtschaftswissenschaften, Ludwigstr. 28/I, Vgb., ISC, Ludwigstr. 28/EG Vgb., Audimax, Hauptgebäude). Die Bekanntgabe beinhaltet die Aufforderung an die Kandidatinnen und Kandidaten, den Prüfungstermin mit dem Prüfer abzustimmen.

Für die Vorbereitung auf das Staatsexamen ist Rücksprache mit dem jeweiligen Prüfer in dessen Sprechstunde unabdingbar! Bitte teilen Sie Ihrem Prüfer bei der Rücksprache auch mit, ob Sie AVWL I oder AVWL II belegt haben. Die unter 4. Literaturempfehlungen angegebene Literatur sollten Sie zur Vorbereitung einsetzen - weitergehende Literatur/Inhalte sollten Sie mit dem jeweiligen Prüfer unbedingt abklären!

6. Anmeldung und Durchführung der Zwischenprüfung, Lehramt vertieft

Studenten, die erstmalig oder im Wiederholungsfalle die Zwischenprüfung im Fach Wirtschaftswissenschaften ablegen wollen (gem. Zwischenprüfungsordnung der Ludwig-Maximilians-Universität München für das vertiefte Studium der Lehramtsfächer vom 08.06.1983, insb. § 34), müssen die Zulassung im Student Office der Volkswirtschaftlichen Fakultät beantragen. Hierbei ist die Erfüllung ALLER in der Zwischenprüfungsordnung genannten Zulassungsvoraussetzungen nachzuweisen.

Anmeldetermin: Bitte im Juni Kontakt mit dem Student Office aufnehmen!

Detaillierte Informationen inklusive des Anmeldeformulars stehen zum Downloaden bereit: