Volkswirtschaftliche Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Nachricht des Dekans – April 2022

Nachricht des Dekans an alle Studierende der Volkswirtschaftlichen Fakultät

29.04.2022

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Studierende,

willkommen zurück zum Start des Sommersemesters! Und was noch viel wichtiger ist, willkommen zurück, in einem ganz physischen Sinne, an der LMU! Ich nehme an, die meisten von Ihnen haben inzwischen ihre ersten post-pandemischen Vorlesungen und Seminare erlebt und ich bin mir sicher, dass Sie es genossen haben! Ich möchte allen Studierenden, die den Präsenzunterricht schmerzlich vermisst haben, versichern, dass die Lehrkräfte die unmittelbare Lehrerfahrung im Hörsaal mindestens genauso sehr vermisst haben wie Sie selbst!

Da ich seit zwei Jahren darauf warte, in meinen Briefen ein Helmut Dietl Zitat zu verwenden, möchte ich nun Tscharlie zitieren, eine Figur aus Dietls 70er-Jahre Fernsehserie „Münchner Geschichten“: „Ois Chikago!“ Soll heißen, alles ist gut - zumindest was die Lehre vor Ort betrifft.

Trotzdem möchte ich Sie bitten, verantwortungsbewusst zu bleiben. Ich rechne zwar mit einem deutlichen Rückgang der Inzidenz und einem quasi-präpandemischen Sommer, aber wir sollten uns nicht in falscher Sicherheit wiegen. Wir befinden uns immer noch in einer Pandemie und die Impfquote in der Bevölkerung ist immer noch nicht annähernd hoch genug (und wir haben immer noch keine Impfpflicht…). Deshalb verlangen die Gegebenheiten entsprechende Vorsicht und verantwortungsvolles Handeln. Auch wenn sich die gesetzlichen Vorschriften in absehbarer Zeit ändern könnten, gebietet es die Vorsicht, in geschlossenen, schlecht belüfteten Räumen umsichtig zu sein, Abstände einzuhalten und Masken zu tragen.

Leider ist aktuell die Pandemie für die meisten von uns nicht mehr unsere alleinige größte Sorge. Der Krieg in Europa lastet schwer auf beinahe allen von uns, und wir haben viele Kolleg:innen und Freund:innen, die unmittelbar vom Krieg in der Ukraine betroffen sind. Im Sommersemester werden wir als Teil der Bemühungen der LMU und des akademischen Systems, die vom Krieg Betroffenen zu unterstützen, vermehrt Gaststudierenden und Gastwissenschaftlern begegnen, die an unseren Vorlesungen und Seminaren, sowie dem akademischen Leben im allgemeinen teilnehmen. Heißen Sie sie bitte willkommen, helfen Sie ihnen, sich in einer für sie neuen Umgebung zurechtzufinden und zeigen Sie Mitgefühl für ihre Sorgen.

Ich vertraue darauf, dass wir weiterhin den Willen und das Verhalten an den Tag legen werden, die uns geholfen haben die stürmischen letzten zwei Jahre gemeinsam zu überstehen. Lassen Sie uns unseren starken Kooperationswillen und unsere Wertschätzung gegenüber den Bemühungen und unser Verständnis für die Herausforderungen denen sich andere gegenübersehen, zeigen.

In diesem Sinne: genießen sie das universitäre Leben, genießen Sie Vorlesungen und Seminare, Lernsessions in den Bibliotheken und anregende Diskussionen in den Universitätsfluren und Biergärten.

Tun Sie das insbesondere im Angesicht dessen, dass die meisten Experten im Herbst und im Winter eine wiederum verschärfte pandemische Situation erwarten (denken Sie an die niedrige Impfquote und das Risiko neuer Virusmutationen). Ich möchte Sie also zur Umsicht mahnen und Sie gleichzeitig dazu ermuntern das Beste aus dem vor uns liegenden Sommer zu machen.

Neben unserem Vorlesungs- und Seminarprogramm gibt es außerdem zwei Veranstaltungen, die uns Gelegenheit geben, als Fakultät zusammenzukommen: Am 16. Mai werden wie die Ehrendoktorwürde an Oriana Bandiera von der LSE verleihen. Melden Sie sich an und kommen Sie in die Große Aula, um eine herausragende Wissenschaftlerin zu ehren. Und am 25. Juli werden meine Kolleg:innen Lisandra Flach und Andreas Peichl ihre Antrittsvorlesungen halten, was eine weitere nicht zu verpassende Gelegenheit für uns ist, zusammenzukommen!

Bleiben Sie gesund, handeln Sie verantwortungsbewusst – aber vor allem: Genießen Sie das lang vermisste Universitätsleben!

Florian Englmaier (Dekan der Volkswirtschaftlichen Fakultät)