Volkswirtschaftliche Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Unterricht während des Wintersemester 2021/22

Nachricht des Dekans an alle Studierende der Volkswirtschaftlichen Fakultät bezüglich der Corona Krise im Wintersemester 2021/22

05.10.2021

Liebe Studierende,

leider kann auch das Wintersemester noch nicht ohne Einschränkungen ablaufen.

Basierend auf den Regelungen, die die LMU am 01.10.2021 veröffentlicht hat werden wir dem Rahmen folgen, den wir bereits im Sommer angekündigt haben, als wir die Durchführung unseres Lehrprogrammes für dieses Semester geplant haben.

Wir folgen dabei folgenden Grundsätzen:

  • Präsenzunterricht ist ein wichtiger Eckpfeiler unserer Lehrphilosophie. Darum wollen wir, im Rahmen des Vertretbaren und Erlaubten, zurück in die Hörsäle.
  • Aus verschiedenen Gründen - medizinische Belastungen, Reisebeschränkungen, etc. - können nicht alle Studierende Präsenzangebote wahrnehmen. Daher wird zumindest für den Winter die digitale Studierbarkeit unserer Programme sichergestellt. Dies umfaßt auch die Form der Prüfung.
  • Auch aus Sicht der Lehrpersonen gilt, dass aus diversen Gründen Präsenzlehre nicht immer möglich ist. Niemand kann und soll daher gezwungen werden, Präsenzlehre anzubieten.

Etwas konkreter heißt dies:

  • Kleine Veranstaltungen (bis 20-30 Teilnehmer, je nach Hörsaalverfügbarkeit), können und sollen, soweit möglich, in Präsenz durchgeführt werden. Studierenden wird dabei die Möglichkeit eingeräumt werden, sich die zum Prüfungserfolg notwendigen Inhalte auch digital anzueignen. Die genaue Form hierfür hängt von der konkreten Veranstaltung ab. Die Spannbreite möglicher Formate kann hier von voll hybriden Formaten in Seminaren, über eine Kombination aus hochgeladenen Vorlesungsvideos und live Q&A sessions, zu Folien mit Screencast, etc. reichen.
  • Größere Veranstaltungen werden wir auch weiterhin ausschließlich digital anbieten müssen.
  • Ausnahmen, für die wir besondere Anstrengungen unternehmen um eine Präsenzlehre zu ermöglichen, sind folgende Veranstaltungen:
  • Mikroökonomik 1 im 1. Jahr des Bachelor (Erstsemester)
  • Empirische Ökonomik 2 im 2. Jahr des Bachelor (Drittsemester, die bisher nur Online-Lehre kennengelernt haben)
  • Macroeconomics im 1. Jahr des Masterstudiengangs (MEC) (Erstsemester im Masterstudium)
  • Auch bei diesen Veranstaltungen wird die digitale Studierbarkeit sichergestellt sein. Damit können nun Studierende in allen Studienabschnitte wichtige Elemente ihres Studiums in Präsenz absolvieren, während wir gleichzeitig unbillige Härten gegenüber Studierenden vermeiden, denen die andauernden Probleme, die die Pandemie generiert, nicht angelastet werden sollen.
  • Wir gehen davon aus, dass Schwerpunktseminare, Wahlveranstaltungen im Master und Veranstaltungen des MQE in der Regel in Präsenz stattfinden können.

Für die Erstsemester im Bachelor werden im Rahmen der Orientierungswochen (O-Phase), beginnend ab dem 14.10., Präsenzveranstaltungen angeboten, die auch das Kennenlernen der Kommiliton:innen und damit das Knüpfen eines Netzwerks erleichtern werden. Große Veranstaltungen werden allerdings auch von der O-Phase digital angeboten. In jedem Fall wird niemand ausgeschlossen, weil er oder sie nicht vor Ort sein kann, für alle Formate wird es auch digitale Varianten geben.

Wir freuen uns, dass wir erste Schritte in Richtung „Normalität“ gehen können.
Ich bin sehr zuversichtlich, dass im Sommersemester dann noch beträchtliche weitere Schritte möglich sein werden. Wobei ich ob des globalen Charakters der Pandemie schon vorwarnen möchte, dass es durchaus sein kann, dass die Sicherstellung der digitalen Studierbarkeit weiterhin angezeigt ist, was dann insbesondere Auswirkungen auf die Prüfungsform haben wird.

Zur Vorbereitung eines möglichst reibungslosen Ablaufs im anstehenden Wintersemester zwei Bitten:

  • Lassen Sie sich impfen. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Impfungen einen sicheren, sehr wirkungsvollen Schutz gegen schwere Folgen der Erkrankung darstellen und sie leisten einen wichtigen gesamtgesellschaftlichen Beitrag zur Beendigung der Pandemie.
  • Dokumentieren Sie Ihren Impfstatus mit einer App (CovPass o.ä.). Dies vereinfacht und beschleunigt Kontrollen, die im Rahmen der jeweils geltenden Zugangsregelungen sicher nötig sein werden.

Vorab, danke dafür. Und danke auch für die Geduld und die konstruktive Zusammenarbeit in den letzten Semestern. Ohne den Beitrag und das Verständnis auch von Ihrer Gruppe, also den Studierenden, wäre es nicht möglich gewesen, diese schwere Zeit doch so erfolgreich zu meistern.

Ich wünsche Ihnen und uns ein erfreuliches und erfolgreiches Wintersemester!

Bleiben Sie gesund und alles Gute
Florian Englmaier
Dekan der Volkswirtschaftlichen Fakultät